PSYCHOMOTORIK

Psycho = Seele ; Homo = der Mensch ; Motorik = Bewegung

Durch Bewegung die Seele des Menschen berühren

Bewegung bewegt den Menschen (auch seine Seele)

 

Psychomotorik wird mit verschiedenen Ansätzen angeboten. Ich lernte, an der Majewski Akademie die Methode der Psychomotorik des Empowerments – integrative pädagogisch-therapeutische Entwicklungsförderung (IPE) nach Majewski, kennen.

  • ein Mut machendes, bewegungsorientiertes, pädagogisch-therapeutisches Konzept
  • es Unterstützt bei der Entdeckung der eigenen Stärken und
  • vereint klassische (Ich-Sach-Sozialkompetenz) mit Klienten zentrierten und systemischen Ansätzen

 

Einsatzbereiche Psychomotorik:

Präventiv und therapeutisch

  • In Kiga’s, Schule, Sportvereinen, ärztlichen Praxen, heilpädagogischen Praxen, pädagogischen und sonderpädagogischen Einrichtungen, sozial-pädagogischen Arbeit und auch in Kinder- und Jugendpsychiatrien
  • Bei Lernproblemen oder mit Verhaltensauffälligkeiten und/oder mit Entwicklungsproblemen
  • Geistig, seelisch oder körperlicher Behinderung
  • Elemente finden sich auch in der Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie
  • auch in Seniorenheimen, besonders bei an Demenz erkrankte Menschen

 

Bildungsziele und Kompetenzen der Psychomotorik

  • Wahrnehmung-, Gestaltungs- und Urteilsfähigkeit
  • Ausbildung eines positiven Körperbewusstseins
  • Ausbildung zwischenmenschlicher Beziehungsmöglichkeiten
  • Bedürfnisse, Wünsche, Interessen und Erwartungen anderer wahrnehmen und im eigenen Verhalten angemessen berücksichtigen
  • Empathie
  • Entwicklung des Selbstvertrauens und Selbstwertgefühls
  • Etwas wagen und verantworten
  • Fähigkeit Rückschlüsse zu ziehen
  • Fähigkeit zu vernetztem Denken
  • Fähigkeit zur sprachlichen Mitteilung und Verständigung
  • Kompromiss- und Friedensfähigkeit
  • Hilfsbereitschaft, Gerechtigkeitssinn und Fähigkeit zu solidarischem Handeln
  • Kreativität
  • Motivation
  • Psychische Gesundheit
  • Soziale Kompetenz
  • uvm….

 

In mehreren Studien wurde die Wirksamkeit der Psychomotorik bereits nachgewiesen, sowohl bei nicht- und vorklinischen Klienten, als auch bei Klienten mit psychopathologischem Befund.

 

 

Unten finden Sie einen Aushang - mit Kursterminen und weiteren Infos - gerne können Sie dieses Dokument auch weiterleiten oder bei sich aushängen.